Der Bau der Schreckse

September 2015 - November 2015

 

DE/EN

Der Bau der Schreckse

Nach meinem Modell der »Katakomben von Buchhaim« schlug das Orm 2015  ein weiteres Mal zu, als ich mit der lebensgroßen Figur der "Inazea Anazazi"meine  zweite Arbeit zu Walter Moers wunderbaren Roman "Die Stadt der träumenden Bücher" begann. Bei Inazea handelt es sich um eine sogenannte Schreckse - ein hässlich-groteskes echsenartiges Wesen mit morbidem Charakter, Hang zur Hellsichtigkeit und großer Bücheraffinität. Außerdem ist sie meine mit Abstand liebste Figur dieser wunderbaren Buchvorlage. 

Nachdem ich in meinem Puk-Projekt bereits erste Erfahrungen mit dem Bau großer Figuren gesammelt hatte, ging es mit Inazea gewissermaßen an eine technisch ausgereiftere Variante, in der ich die gesammelten Erfahrungen mit einigen zusätzlichen Techniken ergänzte. Gebaut wurde - wie seinerzeit schon bei den Katakomben - mit einer wilden Mischung aus Styrodur, Modelliermasse, viel Holzleim, Leichtbaustrukturpaste, Gips Draht - eben allem, was nicht bei Drei auf den Bäumen war und gerade weiterhalf.  Und damit direkt hinein in den Entstehungsprozess:

 

WORK-IN-PROGRESS-GALERIE

  • Facebook Black Round
  • Instagram Black Round