Kleine Materialschau (2) - Weiterer Kram in der Bastelwerkstatt

Der Rundgang durch die Bastelhöhle geht in die zweite Etappe! Diesmal sind wir rund um den Schreibtisch auf Erkundungsschau - dem Ort, an dem der Großteil meiner Projekte zusammengeschraubt, - geklebt bzw. - modelliert wird.

Mein Schreibtisch selbst besteht aus einer Glasplatte, die auf zwei Container-Regalen aufliegt. Diese Konstruktion hat sich in den letzten Jahren bewährt - vor allem deshalb weil Glas (im Gegensatz zu Holz- oder Kunststoffoberflächen) noch am ehesten von Gips, Leim, Sekundenkleber usw, zu reinigen ist. Denn wenn es ganz übel ausschaut, greift man eben zum Ceranfeld-Schaber.

Und da sich hier der Großteil der Kreativarbeit abspielt, ist rundherum auch noch so einiges eingelagert - vornehmlich solche Werkzeuge und Materialien, die regelmäßig im Einsatz sind und die ich entsprechend häufig zwischendurch griffbereit brauche.


Da wären zum einen die Regale über dem Schreibtisch. Hier lagern gröbere Werkzeuge, wie unter anderem:


- Zangen, Sägen, Feilen

- Hammer, Spachtel

- Zollstock, Maßband

- diverse Sorten Sandpapier


außerdem :

- Dekodraht

- Alu- und Frischhaltefolie

- größere Vorräte Gipsbinden



Kommen wir zum Schreibtisch selbst, so haben wir links oben eine Lade mit diversen Tape-Sorten (was Tape angeht bin ich ein wenig nerdig, davon kann man einfach nie genug haben... genauso wie Cutter-Messer... oder Klingen...).

Untendrunter ist eine komplette Lade mit Sand & Steinen in verschiedenen Körnungen und Größen gefüllt (auch hier ist ein Jahresvorrat immer sehr beruhigend). Außerdem lagern hier Styroporkugeln in diversen Größen.

Und ganz unten findet sich eine Lade voller Naturmaterialien, wie Moos, Äste, Weintraubenstiele und Kunstblumen. Auch das Grünzeug braucht man häufiger als man so denkt.

Insgesamt ist die linke Seite des Tisches somit auch eher der Kategorie Verbrauchsmaterialien zuzuordnen. Auf der rechten Seite sieht es dann schon etwas anders aus:



Hier sind wir nämlich wieder eher werkzeuglastig unterwegs. So habe ich ganz oben meinen Jahrhundertvorrat an Heißklebepatronen deponiert, sowie meinen Hochdrucktacker. In der Lade darunter wohnen die Heißluftpistole, die Heißklebepistole & der Föhn (die letzteren beiden sind bei jedem Projekt eigentlich immer im Dauereinsatz). Und ganz unten lagert noch ein alter Vorrat an Ölfarben , die ich eigentlich kaum noch verwende außer wenn ich mal wieder eine Hintergrund-Platte für ein Modell bemalen muss.


Ja, und damit wäre auch der zweite Teil meiner kleinen Materialschau schon am Ende angekommen.


Das wäre sie nun, die Grundausstattung der Bastelhöhle. Mit ihr lässt sich eigentlich eine ganze Menge bewerkstelligen, so dass ich gewöhnlich nur ganz spezielle Dinge gezielt nachkaufen muss, bevor ich mit einem neuen Projekt loslegen kann.


Da ich mir allerdings vorstellen kann, dass man nach diesem recht umfangreichen Gesamtüberblick nicht wesentlich schlauer ist, wenn es darum geht, welches Material/ Werkzeug denn wie und wozu braucht, werde ich mir nach und nach mal ein paar spezielle Materialien vornehmen und sie einzeln vorstellen. Dank Corona haben wir ja eine Menge Zeit =)


Falls es allerdings spezielle Wünsche und Vorlieben gibt - immer hinein in die Kommentare!


Soweit zum stand der Dinge in der Bastelhöhle -

bis bald!

18 Ansichten
  • Facebook Black Round
  • Instagram Black Round