WIP - Needful Things: #13 Dachbilder und -Beleuchtung

Es geht weiter mit den ersten Werbebannern der Szenerie, die auf dem Dach meines Shops sitzen sollen. Ich nutze Werbetafeln ja immer gerne um hier und da noch ein paar nette Insider und Andeutungen einzubauen. Außerdem runden sie das Stadtbild ab und sind auch noch für andere Zwecke sehr nützlich - zum Beispiel für die Beleuchtung, Hinter den Werbetafeln kann an nämlich wunderbar indirekte Beleuchtungen verstecken. Und das ist auch hier der Plan: Die Werbetafeln auf dem Dach sollen unter anderem als Trägerplatten dienen, auf denen einige LEDs befestigt werden, die den orangefarbenen Himmel etwas zusätzlich zum leuchten bringen sollen.


Aber zunächst mal zu den Bannern selbst. Hier starte ich mit wie immer perspektivisch abgeschrägten Grundformen aus Karton.


Auf diese Grundformen werden nun vorsichtig mit Schaschlikspießen und Zahnstochern die Trägerstangen der Gerüstkonstruktion geklebt.

Hier muss ich immer wieder Trocknungsphasen einlegen da die Klebeflächen doch sehr klein sind und die Anordnung der filigranen Holzstäbchen gerne mal verrutscht.


Im Anschluss wird die Herrlichkeit schwarz grundiert und schließlich silberfarben bemalt.


Nun muss ich nur noch die Werbebanner selbst in der richtigen Größe ausdrucken und auf meine Tafeln kleben - außerdem kommt noch ein dünner Rand aus Karton rundherum und die Sache passt mal.

Im nächsten Schritt geht es an die Beleuchtung . Hier nutze ich eine der gängigen LED Lichterketten (die auch später noch weiter durch das restliche Modell hindurch verbaut werden soll), positioniere die LEDs auf kleinen Trägerplatten, die dann hinter meine Werbebanner gesetzt werden. Ausgerichtet sind die einzelnen Leuchtioden so, dass sie den Himmel hinter dem Shop anstrahlen.

Und im Direktvergleich sieht das ganze dann so aus: Oben haben wir den unbeleuchteten Himmel, unten den gleichen Bereich mit eingeschalteter Beleuchtung. Der Himmel hat so viel mehr Strahlkraft und Tiefe und säuft durch die schattenwerfenden Gebäude im Vordergrund nicht mehr so sehr ab.

Ja, und damit hätten wir die Dachaufbauten abgeschlossen ( zumindest bei diesem Gebäude - weiß weiß was noch so kommt). Ich werde nun im nächsten Schritt den (bislang noch abnehmbaren Shop an seiner letztendlichen Position endfixieren und mich dann den Strommasten im Straßenbild widmen.


Bis dahin!


  • Facebook Black Round
  • Instagram Black Round