top of page

Die Schildkröte ist wieder da!

Eine erschreckend lange Pause ist es gewesen, in der die Bastelhöhle verwaist war – 11 Monate, um genau zu sein. Und bevor es nun daran geht die Spinnweben aus der Werkstatt zu fegen und die Säghobelbohrfräse zu ölen, möchte ich kurz die Gelegenheit nutzen um mich erst einmal bei Euch zurück zu melden... und natürlich auch dazu, Euch zu erklären was da eigentlich los war und weshalb sich Kassiopeya so lange in ihren Panzer verkrümelt hatte.

Um es kurz zu machen: Es hatte mich ziemlich ordentlich danieder gebügelt.

Einige wenige von Euch wissen vielleicht, dass ich mir im Alltag meine Brötchen eigentlich gar nicht im Kreativbereich sondern in der Sozialarbeit verdiene. Gerade in dieser Sparte liegt es natürlich in der Natur der Sache, sich mit den eher weniger strahlenden Seiten der Gesellschaft und teilweise sehr dramatischen Einzelschicksalen zu befassen. Das ist natürlich nicht immer einfach, aber hier war die Bastelhöhle seit jeher der beste Ausgleich, um den Kopf frei zu bekommen und all die intensiven Eindrücke zu verarbeiten.

Dieses Zusammenspiel funktionierte auch immer gut – bis es Anfang letzten Jahres dann plötzlich nicht mehr funktionierte. Die Belastungsgrenze war einfach erreicht.

Die Jahre des permanenten Corona-Ausnahmezustands, die Zunahme an Gewaltübergriffen, der Kriegsausbruch in der Ukraine, die vielen Familien in Existenznot aufgrund der Teuerungen, der Anstieg der Fallzahlen, der Tod einer sehr liebgewonnenen Klientin – all das forderte schließlich seinen Tribut.

Als dann noch unser geliebter Kater Silvester unerwartet starb, ging schließlich gar nichts mehr. Ich saß in einer handfesten Erschöpfungsdepression fest, aus der es nur sehr langsam wieder aufwärts ging.

In dieser Zeit war selbst an Werkeln nicht zu denken – vor allem auch deshalb, weil mein jüngst begonnenes Michael-Ende-Projekt der „Sümpfe der Traurigkeit“ thematisch einfach zu sehr an meinem persönlichen Ausnahmezustand kratzte. Ich konnte mich schlicht nicht überwinden.

Mittlerweile sind die mentalen Risse wieder gekittet, die alte Energie ist endlich wieder da und auch in der Bastelhöhle geht es wieder fleißig voran. Seit gut 4 Wochen wird dort nun endlich wieder fleißig modelliert, geschmirgelt und gepanscht, und das Projekt meiner Sümpfe hat erneut Fahrt aufgenommen. Zwar werde ich es diese Wochenende noch nicht schaffen, all die in der Zwischenzeit gesammelten Fotos in geordnete Updates zu packen – aber ab nächster Woche wird es im gewohnten Wochenrhythmus weiter gehen. Jhephee! Yippieh!

Bis dahin möchte ich mich bei Euch allen, die ihr wieder/noch dabei seid, für Eure Geduld bedanken - ich freue mich schon enorm darauf, euch alle wieder zu sehen! Bis dahin habt ein schönes Wochenende und lasst es Euch gut gehen! Wir sehen/lesen uns nächstes Wochenende … versprochen =)

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page